Stromvergleich.eu

Das Energiemagazin bietet Informationen zu den Themen Energiekosten und politische Entwicklungen zum Thema Energie

 

 

""

Navigation

>>

Startseite

>>

Strompreisvergleich

>>

Gasvergleich

>>

√Ėkostrom

>>

√Ėkostrom Vergleich

>>

Stromanbieter

>>

Stromtarifrechner

>>

Stromsparen

>>

Billigstrom

>>

Strompreise

>>

Gasrechner

>>

Energiesparen

>>

Energielabel

>>

Energiepass

>>

Energiesparlampen

>>

Tipps Stromsparen

>>

Wechseln - ganz einfach

>>

Stromanbieter vergleichen

>>

Gaspreisvergleich

>>

Stromerzeugung

>>

Energiemagazin

>>

Kontakt

""

Newsletter

E-mail

 

Die Strompreisentwicklung der vergangenen Jahre

Der Strompreis ist seit den siebziger Jahren um mehr als das Dreifache angestiegen. Eine Grafik des statistischen Strompreisentwicklung der letzten JahrenBundesamtes in Wiesbaden zeigt, dass allein der Anstieg von den Jahren 2005 bis 2009 enorm war. Der Anstieg des Strompreises ergibt sich zum Gro√üteil aus den immer knapper werdenden Ressourcen. Die steigende Bev√∂lkerungszahl erzeugt eine steigende Nachfrage nach dem knappen Wirtschaftsgut Strom. Bei Strom ist Deutschland auch auf Auslandsimporte angewiesen, da Wind- und Solarenergie noch nicht so ergiebig sind. Eine √§ltere Statistik des Bundesministeriums f√ľr Wirtschaft und Technologie aus dem Jahr 2007 l√§sst aber auch erkennen, dass der Strom, der von Haushalten als Endverbraucher bezogen wird, einen wesentlich h√∂heren Preis hat als der Strom, den Sonderabnehmer mit eigener Trafostation beziehen. F√ľr Sonderabnehmer gelten andere Vertr√§ge.

Seit 1998 haben Stromabnehmer die M√∂glichkeit, Ihren Stromanbieter frei zu w√§hlen und k√∂nnen auch hier einen g√ľnstigeren Tarif vorziehen. Damit ist die Monopolstellung eines bestimmten Stromanbieters am Wohnort aufgehoben und es herrscht freier Wettbewerb um den Strompreis. Dadurch haben sich g√ľnstigere Tarife ergeben, die aber den Strompreis von vor Jahren in seiner H√∂he nicht mehr erreicht. Ob sich der Wechsel lohnt, ist vorher zu pr√ľfen. √úber das Internet k√∂nnen Anbieter ausgesucht und vorab sogar Tarife berechnet werden. Ist der neue Anbieter gew√§hlt, k√ľmmert dieser sich um die K√ľndigung des alten Anbieters. Umbauarbeiten sind durch den Wechsel nicht erforderlich, da die vorhandenen Stromleitungen und Z√§hler weiter verwendet werden k√∂nnen.

Bestimmte Prognosen, die bis in das Jahr 2038 reichen, machen sehr deutlich, dass trotz mehreren Anbietern ein weiterer Strompreisanstieg in Zukunft nicht aufzuhalten sein wird. Es sei denn, der Umstieg auf die alternativen Energieformen wird noch effizienter betrieben und durch Wind- und Solarkraft könnten auf Dauer die immer knapper werdenden Ressourcen ersetzt werden.

 

zum Vergleich
Strom
[Startseite] [Strompreisvergleich] [Gasvergleich] [Gaspreisvergleich] [Gasrechner] [Stromanbieter] [Stromsparen] [Strompreise] [Energiesparen] [Stromtarifrechner] [√Ėkostrom] [√Ėkostrom Vergleich] [Stromvergleichsrechner] [Stromvergleichsportal] [Gasvergleichsrechner] [Gasvergleichsportal] [Stromtarif Vergleich Test] [Gewerbestrom vergleichen] [Strom vergleichen online] [Gas vergleichen online] [Energiemagazin] [√Ėko-Autos als Trend] [Sonderk√ľndigungsrecht Strom-Stromvertrag k√ľndigung] [Den Stromanbieter wechseln-so einfach geht das] [Die aktuellen Strompreise 2010] [Die Entwicklung der erneuerbaren Energien in Europa] [Die Strompreisentwicklung der vergangenen Jahre] [Geld sparen durch einen Strom-Preisvergleich] [Solarstrom] [Gasherde die guenstigere alternative] [Rohstoffpreise steigen] [Energiesparlampen] [Billigstrom vergleichen] [Stromanbieter vergleichen] [Stromanbieter wechseln-ganz einfach] [Stromerzeugung] [Energielabel] [Energiepass] [Tipps-zum-Stromsparen] [Kontakt] [Impressum]

© 2017 Stromvergleich.eu, Alle Rechte vorbehalten

 

 

Strompreisvergleich